Schweden 2016

Endlich war es soweit mit der Fähre ging es von Kiel nach Oslo, und von dort weiter Richtung Drevdagen. Wir hatten uns eine Blockhütte am Waldrand gebucht in mitten der traumhaften Winterlandschaft Schweden`s

DSC_0171DSC_0180DSC_0343SAM_1259DSC_0183

Dort verbrachten wir wunderschöne 3 Wochen mit unseren Hunden. Sabine erkundete die Gegend mit ihren Schneeschuhen und ich war mit dem Gespann unterwegs.

SAM_1363SAM_1408SAM_1317SAM_1328SAM_1371SAM_1434DSC_0349SAM_1509SAM_1504SAM_1469

2 Tagestour mit Übernachtung auf dem Fjäll

SAM_1427SAM_1430SAM_1432SAM_1447SAM_1450SAM_1451SAM_1438 SAM_1454SAM_1459SAM_1419

 

 

Sedivackuv Long – Destne 2015

. Das Sedivackuv Long war unser erstes Etappenrennen eine richtige Herausforderung. . Am ersten Renntag waren 50 km zu bewältigen und ca. 1900 Höhenmeter alle Hunde super gelaufen in einer für mich sehr guten Zeit. Tag 2 waren 60 km angesagt . Wir starteten erst gegen Mittag bei prallem Sonnenschein dies hat den Hunden richtig zugesetzt. Nach ca. 30 km musste ich meinen ältesten Rüden laden konnte ihn aber erst am Biwakplatz abgeben. Nach 3 Stunden Pflichtaufenthalt ging es dann weiter mit nur noch 5 Hunden. Ein ganz besonderes Erlebnis bei Nacht mit Stirnlampe im Adlergebirge.   Am nächsten Morgen trat meine Aponi nicht richtig auf also nahm ich auch sie noch raus .Auch Akeema machte einen richtig müden Eindruck und mit vollem Gepäck und mit nur 3 fitten Hunden wollte ich das rennen nicht weiterfahren. Trotzdem bin ich volle stolz auf meine Meute die ihr Sache für ihr erstes LT Rennen super gemacht haben. Zuhause angekommen hatten sich alle Hunde von den Strapazen gut erholt und sind wieder wohl auf.

10960096_1061309777216344_5787888034853674435_o[1]P1030884P1030878 (480x640)10553662_427455237422098_2933690969188543841_o[1]10384915_604740089660580_6285118502974976871_n[1]

Hier geht’s zur Internetseite von Sedivackuv Long

WM Scharnitz 2015 Middeldistance

 Mit 250 Starter aus 17 Nationen war dies ein riesen Event und wir durften die WM am Donnerstag beim Nachtlauf eröffnen. Sehr spannend Nachts einen Trail zu fahren den man nicht kennt hat richtig Spaß gemacht. Rang zwei hinter dem Polen Radlowski am ersten Tag. Am zweiten Tag hatten wir ihn überholt und am dritten Tag konnten wir unseren Vorsprung noch etwas ausbauen. Das bedeutete Platz eins aber leider waren wir in unserer Klasse nur 4 Starter und so bekamen wir keine eigene Wertung. Schade bei so vielen Nationen so wenig Starter in unserer Klasse.  Scharnitz war für uns ein tolles Erlebnis mit super präpariertem Trail und vielen netten Leuten. Vielen Dank nochmal an die vielen Helfer die wirklich alles gegeben hatten
10996090_617897318344857_116844564557887736_n[1] 10991200_617897478344841_5141153247178562920_n[1] 10437617_617897525011503_2242495774309119055_n[1] 11019231_617896978344891_6956304436283631537_n[1]11009402_856368557753041_7565376910803316834_o[1]

Wagenrennen 2015

 Unser erstes Wagenrennen dieses Jahr fuhren wir in Oberndorf wie gewohnt super organisiert tolle Stimmung . Zwei Wochen später ging es nach Lauf bei Nürnberg organisiert vom FSSC . Waren das erste mal auf dem Rennen aber mit Sicherheit nicht das letzte mal hat uns sehr gut gefallen kann ich nur weiter empfehlen.

10911239_10203377788031713_7153695136394124996_o[1]10915092_10203377789231743_5429939560963254243_o[1]10403506_739255749476554_6715296835808940896_n[1]10805833_852029391508593_4556634520346417791_n

Besonders hat mich gefreut Hunde aus unserem A- und B-Wurf wieder zu treffen Anouk, Banya, Buffy und Tartok dies ist um so schöner wenn man sieht wie gut es ihnen geht.

10636026_739255452809917_1942951088748201302_n[1]